Fuchsthallergasse - Wien

Ein Althaus das südlich an die Fuchsthallergasse, westlich an die Lustkandlgasse grenzt.

Es besitzt einen Innenhof der auch als Mistplatz genutzt wird und ein Geschäftslokal das sich fast über das ganze Erdgeschoß erstreckt.

Das Gebäude besitzt 5 Stockwerke und ein ausgebautes Dachgeschoß.

Das Hauptaugenmerk wurde auf die schadhafte straßenseitige Fassade gelegt. Lose Putzflächen und Gesimse wurden abgeschlagen und mittels Netzung neu hergestellt. Am Ende wurde der Fassade eine neue Endbeschichtung verpasst.

Auch das Dach musste saniert werden. Neueindeckung der Dachfläche, Erneuerung der Gesimsverkleidungen, herstellen einer neuen Einlegerinne samt Unterkonstruktion sowie das sanieren und erneuern schadhafter Bleche wie Ortgang, Attika, Kamineinfassung und der Dachflächenfenster, sorgte für eine Erneuerung der Dachdeckung. Die Dachfläche wurde saniert und eine vollflächige Abdichtung hergestellt.

Im Innenhof wurde der Bodenablauf erneuert und die Betonoberfläche gereinigt.

Folgende Leistungen wurden durchgeführt:

  • Instandsetzung und Färbelung der hof- und straßenseitigen Fassade
  • Tausch sämtlicher Sohlbänke
  • Wand und Deckenputz im Stiegenhaus instandsetzen
  • Färbelung des Stiegenhauses
  • Tausch des Eingangsportals
  • Dämmung der Dachterrasse
  • Sanierung des Gesimses
  • Instandhaltungsarbeiten Dach

Fertigstellung: Winter 2012/Frühjahr 2013