Rotenmühlgasse Wien

BLUESAVE war als Generalplaner für das Sanierungskonzept, die Ausschreibung, die Vergabe und die örtliche Bauaufsicht mit allen technischen Abnahmen beauftragt.

Der gründerzeitige Altbau wurde nicht nur vom Zahn der Zeit, sondern auch von einer Gasexplosion und einem Bombenschaden heimgesucht.

Die damaligen Schäden wurden alle zur Gänze behoben, jedoch wurde das Innenleben wie die Gangflächen, die Elektrik bis hin zu den Steigleitungen, das Dach und die thermischen Aspekte vernachlässigt.

Um das Fassadenbild als auch die thermische Eigenschaft der Außenwände des Hauses zu verbessern, wurde im Innenhof eine Vollwärmeschutzfassade angebracht und alle hofseitigen Fenster ausgetauscht.

Der Innenhof wurde komplett neu gestaltet. Der Bodenablauf samt Pflasterung wurde erneuert, neue Grünflächen und eine Fahrradabstellmöglichkeit wurden geschaffen.

Im Eingangsbereich wurden neue Zählerkästen errichtet, der Fußbodenaufbau samt Belag erneuert und vor allem die Elektrik in Verbindung mit neuen Steigleitungen, eine abgehängte Decke inklusive SAT-Anlagenanschluss für die Wohneinheiten erforderten besondere Planungs- und Ausführungsarbeit.

Im Zuge der Sanierung wurde das schadhafte Dach neu gedeckt, das Hofportal erneuerrt und in den Gängen ein neuer Anstrich inklusive Stockwerksbeschilderung hergestellt.

Fertigstellung: Sommer 2012